Schloss Heinersreuth

Das Wildensteiner Schlösschen und das Ministerhaus in Heinersreuth

Das alte Schloss von Heinersreuth bei Presseck war einst das Eigentum der Herren von Wildenstein, von denen es auch den Namen erhielt – Wildensteiner Schlösschen. Entstanden ist der zauberhaft anmutende Bau im frühen 16. Jahrhundert. 1697 ging die reichsritterschaftliche Herrschaft Wildenstein an Graf Voit von Rieneck und fiel schließlich im Jahr 1823 an Bayern.

König Max I. übergab das Wildensteiner Schlösschen schließlich seinem Finanzminister Maximilian Freiherr von Lerchenfeld als Rittermannslehen. Der erste Lerchenfeld in Heinersreuth ließ dann im Schlosspark das so genannte Ministerhaus errichten – ein seltenes Besipiel für klassiszistische Schossarchitektur in Franken. Errichtet hat das beeindruckende Bauwerk der Darmstädter Hofbaumeister Georg Moller im Jahr 1827.

Das Schlossensemble in Heinersreuth, umrahmt von einem weitläufigen Park und eingebettet in die Höhenzüge des Frankenwaldes, ist zu jeder Jahreszeit prachtvoll anzusehen. Besonders aber, wenn im späten Frühjahr die Azaleen und Rhododendren in reicher Blüte stehen und der Schlosspark sich von seiner schönsten Seite zeigt, auf den Baron und Baronin von Lerchenfeld besonders stolz sind und den sie zur Gartenausstellung gern für die Tausenden von Besuchern öffnen.

Lage und Anfahrt

Flyer Schloss Heinersreuth

Flyer Schloss Heinersreuth

Nächste Veranstaltung

thumbnail of HP Bad Staffelstein

Schlossparkträume im Videotipp

Schlossparkträume im Videotipp

Oberfranken Aktuell Service: Ausblick auf die Schlossparkträume am 10./11. Juni 2017 in Bad Staffelstein

Presse Bad Staffelstein

Presse Bad Staffelstein

Aussteller werden

Sie möchten sich bei Schlossparkträume als Aussteller präsentieren? Alle notwendigen Infos finden Sie auf der Seite "Aussteller werden".

Veranstaltungs-Impressionen